Hasselblad H5D & Lunar


Hasselblad hat dieses Jahr auf ein neues ihr digitales Lineup erneuert und dieses mal das ganze mit einer kleinen Sensation verbunden - einer Cooperation mit Sony.
Mit dieser Cooperation einher ging die Ankündigung das man in jedes Segment des Marktes möchte und dabei jeweils das High-End bedienen will. Um diesen Zug zu untermauern wurde direkt das erste Produkt welches aus der Cooperation hervor kommt vorgestellt - die 'Lunar'¹.
 Und zum allerersten Mal setzen wir Kohlefaser, Titan, Holz, Leder und Edelmetalle (sogar Gold) ein. - Luca Alessandrini, New Business Development Manager

Die Lunar¹ soll im ersten Quartal 2013 zu einem Preis von ca. 5.000 Euro auf den Markt kommen
und wird in einer Reihe von Standardmodellen und auf Wunsch auch mit zahlreichen exklusiven
Griffelementen und aus kostbaren Materialien angeboten.

Hasselblad Lunar - Illustration

Die technischen Daten sind im Gegensatz zum wirklich imposanten Äußeren nichts außergewöhnliches und auf dem Stand des wahrscheinlichen Vatermodelles der Sony NEX-6.
Die Lunar bietet einen 24.3MP APS-C Sensor mit 25 AF-Punkten, einem hochauflösenden 3"-Display und einem OLED-Sucher.
Der ISO Bereich liegt bei 100-16.000 und sie soll bis zu 10 Bilder pro Sekunde liefern können.
Was sich Hasselblad allerdings dabei gedacht hat in diese gradlinige Kamera die Bildeffekte und 'Kreativen Stilrichtungen' der Sony zuu übernehmen bleibt mir ein Rätsel. 



Das H-System dagegen ist das Arbeitstier schlechthin für professionelle Fotografen von denen kompromisslose Bildqualität gefordert wird und mit der nächsten Generation, der H5D², kündigt das in Schweden ansässige Unternehmen den
jüngste Schritt in der Evolution des weltweit besten High-End-Kamerasystems
an. 
H5D-60 Linke Seite
Mit neuartigem Fokusassitenten "True Focus II" wird eine Möglichkeit zu arbeiten geschaffen die einzigartig auf dem Markt ist und eine direkte Kontrolle und bestätigung des Fokus ermöglicht.
Eine weitere signifikante Neuerung bietet die Nutzung von verlustfrei kompremierten Raw Dateien welche ein schnelleren und effizienteren Arbeitsablauf ermöglichen.

Doch nicht nur mit der Technik wurden Schritte in die Zukunft gegangen sondern auch die Haptik hat eine komplette Überarbeitung bekommen, die H5D² bietet unter anderem:
  • Neue größere sowie ergonomischere Buttons sowie ein leichter lesbares Display
  • Neue Abdichtungen für verbesserte Wetterfestigkeit sowie neuer Sicherheitsverschluss
    für die Sensoreinheit
  • Optionaler Batterieadapter für Stand-alone-Betrieb der digitalen Aufnahmeeinheit

 Die Kunden werden sofort das neue Aussehen sowie die verbesserte Ergonomie bemerken.
Darüber hinaus bietet dieses fortschrittliche System auch noch eine erweiterte und verbesserte
Leistung auf mehreren Ebenen. -Peter Stig-Nielsen, Director of Professional Camera Products

Ab Dezember 2012 werden in der H5D² Serie Modelle mit 40, 50 und 60 Megapixeln sowie 50
und 200 Megapixel-Multi-Shot-Versionen erhältlich sein.